logo

AK-4 Logistik Service Integration und Konfiguration

Ziel der Arbeitskomponente ist die Erstellung eines integrierten Lösungsansatzes für die Integration und Konfiguration von Logistik Electronic Services (Spezifikation unternehmensübergreifender Informationsflüsse über Informationssysteme). Erarbeitet wird zunächst ein Ansatz zur Auswahl von Electronic Services für komponierte Logistik Business Services auf Basis der Service-Modellinformationen (AK-2). Zusätzlich wird für die Auswahl ein modellgetriebener Lösungsansatz zur Integration und Konfiguration erarbeitet. Dabei werden unterschiedliche Integrations- und Konfigurationsvarianten zur Unterstützung von kurz- bis langfristigen Kontrakten berücksichtigt. Als Ausgangsbasis stehen die in AK-2 erarbeiteten Service Modelle zur Verfügung. Mit Hilfe von modellgetriebenen Verfahren und der generativen Entwicklung, können aus den bereitgestellten Ausgangsmodellen durch Model-To-Model und Model-To-Text-Transformationen Zielmodelle entwickelt werden, welche die Integrationsvarianten umsetzen und die technische Ausführung auf der LSEM-Plattform ermöglichen. Hierbei werden in Abhängigkeit von einer gewählten Rolle durch modellgetriebene Verfahren konkrete Services mit wohldefinierten Schnittstellen und Typen vollautomatisch aus den Quellmodellen abgeleitet und lauffähig zur Verfügung gestellt. Die vollautomatische Generierung von konkreten Services ermöglicht die Umsetzung der verschiedenen Integrationsvarianten, insbesondere die der kurzfristigen ad-hoc Zusammenarbeit.